Bilquis Sheikh

Bilquis Sheikh

von Richard H. Schneider, ISBN: 978 3 940 188 16 8

(engl. orig. “I dared to call him father” , etwa “Ich wagte es, ihn Vater zu nennen”)

Die bewegende Lebensgeschichte von Bilquis Sheikh aus Wah in Pakistan. Behutsam aufgewachsen in einer adeligen Familie mit 700 Jahren Familientradition. Erfolgreich politisch engagiert im jungen Staat Pakistan.

Nach der schmerzhaften Scheidung von einem ehemaligen Botschafter und Minister, zieht sie sich auf ein liebliches Landgut zurück. Umgeben von einer großen Dienerschaft hat sie vor, den Rest ihres Lebens in der Abgeschiedenheit ihres blühenden Gartens zu verbringen.

Doch es kommt ganz anders. Aufgrund einiger sehr realer Träume beginnt sie ernsthaft Gott zu suchen. Durch das Lesen in der Bibel lernt sie Gott als liebenden Vater kennen und beginnt konsequent Jesus nachzufolgen.

Da es in der Umgebung kaum andere Christen gibt, darf sie Jesus ganz besonders erleben. Was dann in ihrem Leben, und damit auch im Buch so besonders ist, ist ihr Empfinden der Nähe Gottes.

Wenn sie Gottes Willen erkennt und tut, weiß sie um der Gegenwart Gottes. Wenn sie anders entscheidet, erkennt sie ebenfalls sofort die Abwesenheit des Vaters.

Ein Kritikpunkt an diesem Buch ist die Betonung von Weihnachten. Schade dass westliche Missionare sämtliche heidnischen Zutaten dieses Festes bis in die entlegensten Teile der Erde bringen.

Abgesehen von dem aber ein wirklich schönes Buch. Schön auch deshalb weil die Veränderungen in Bilquis Leben so herzlich beschrieben sind, und auch Auswirkungen auf die ganze Umgebung haben.

(Leopold Kleedorfer)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s