Briefe, die nie geschrieben werden …

Frederick L. Kosin

Briefe, die nie geschrieben werden …

ISBN: 978-3-86699-253-5

170 YTMissionare und Missionarinnen werden oft als Helden gesehen und daher wird viel von ihnen erwartet. Doch wie geht es ihnen selber, so ganz persönlich? Die meisten von ihnen sind von der Unterstützung durch Freunde und Gemeinde abhängig. Daher trauen sie sich oft nicht, von ihren wahren Erlebnissen zu schreiben. Viel zu leicht würde es zu Mißverständnissen kommen. So beschränken sich die Briefe der Missionare und Missionarinnen oft auf die Arbeit, den Dienst und den vielen Projekten. Doch hier entsteht ein Kreislauf, wodurch die Empfänger wieder zu hoch von den Absendern denken, so als hätten diese nie Probleme. Auf keinen Fall Probleme mit den “belanglosen Dingen des Alltags”. Doch die Realität sieht anders aus. Frederick L. Kosin war selber über 40 Jahre lang Missionar in verschiedenen Ländern und er kennt die Situation von sehr vielen Kollegen und Kolleginnen. Für dieses Buch war er viel unterwegs, hat auf der ganzen Welt Missionare besucht und deren Geschichten zusammengefasst. Zusammengefasst in “Briefen, die nie geschrieben werden …”

(kleo)

.

Advertisements