Europa reformata

Albert de Lange, Michael Beintker und Michael Welker:

„Europa reformata“

ISBN:978-3-374-04119-0

154Im Jubiläumsjahr 2017 sind viele Reformationsorte in ganz Europa in den Mittelpunkt der Gedenkfeiern zu 500 Jahre Reformation gerückt. In „Europa reformator“ werden 48 solcher Reformationsstädte Europas vorgestellt und beschrieben. Alphabetisch geordnet spannt sich der Bogen von Antwerpen bis Zürich. Wien kommt auch vor, Oxford, Genf und eben auch Ljubljana, wo wir dieses Video aufgenommen haben. Daneben gibt es noch Orte wie Béarn, Debrecen, Ferrara, Tallinn und Turku, Orte welche ich bis jetzt nicht mit der Reformation in Verbindung gebracht hätte. Aus Ljubljana / Laibach wird der Slowenische Reformator Primus Truber vorgestellt. Geboren in Rasica, ca. 25 km südlich von Ljubljana hat Primus Truber die slowenische Sprache ähnlich geprägt wie Martin Luther die deutsche Sprache. Bereits als katholischer Priester hatte Truber „evangelisch gepredigt“, daher musste er dem Druck der Gegenreformation weichen und ins protestantische Deutschland auswandern. 1562 durfte er als evangelischer Superintendent zurückkehren und für ein paar Jahre bleiben. Sehr viel arbeitete er an der Übersetzung reformatorischer Schriften, wobei er finanziell von Hans Ungnad aus der Steiermark unterstützt wurde. Viel Unterstützung erfuhr er auch durch andere Landstände, welche die Reformation ebenfalls förderten. Neben einem Denkmal, Straßennamen und anderer Hinweise in Laibach gibt es im Geburtsort Rasica ein besonders gut aufgestelltes Museum.

(kleo)

.

Advertisements