95 Thesen für 2017

Lothar Gassmann

95 Thesen für 2017

500 Jahre nach Luthers Reformation ein Ruf zur Neuen Reformation

ISBN: 978-3-944834-01-6

151.jpgGeboren und aufgewachsen war Lothar Gassmann in der Römisch Katholischen Kirche. Mit 18 Jahren fand er zum lebendigen Glauben an Jesus Christus und wechselte aus Überzeugung in die Evangelische Landeskirche, das war im Jahr 1977. Dort schien ihm so vieles biblisch, weil doch Martin Luther die Bibel als Wort Gottes wiederentdeckte. 22 Jahre verbrachte er dann in der Evangelischen Landeskirche, studierte Theologie und war für 2 Jahre auch ein sogenannter Vikar. Doch auch hier kamen ihm Zweifel. Wie weit hatte sich die Evangelische Kirche von der Reformation entfernt? Und war Luther überhaupt den ganzen Weg gegangen? Ein wichtiges Thema wurde für Gassmann die Taufe, wo die Protestanten die katholische Säuglingstaufe übernommen hatten. Aber der Autor bemerkte auch noch viele andere Unterschiede zwischen dem theoretischen Glaubensbekenntnis und den Praktiken in den Kirchengemeinden. Anfangs wollte er die Kirche nicht verlassen, vielmehr prägte er den Satz “Auftreten statt Austreten”. Aber hier musste er merken, dass er selbst als Gelehrter keine Chance hatte, eine neue Reformation zu bewirken. So blieb ihm nichts übrig, als noch einmal eine Kirche zu verlassen. Betonen möchte er, dass er nicht die Gemeinschaft der Gläubigen verlassen hat, sondern die Institution der Evangelischen Kirche.

(kleo)

.

Advertisements